Ein erfolgreiches Gastspiel am Steuer seines Mercedes-AMG GT3 gab der Niederländer Wim de Pundert am vergangenen Wochenende im Rahmen der Veranstaltung zum „DMV GT und Tourenwagen Cup“ (DMV GTC) auf dem Nürburgring. In den beiden Sprintrennen über jeweils eine halbe Stunde kam der Mitbesitzer von HTP Motorsport im Feld der insgesamt 25 Fahrzeuge auf den Positionen 8 und 9 ins Ziel. Im „Dunlop 60“, einem Ein-Stunden-Rennen, in dem sich zumeist zwei Fahrer einen Rennwagen teilen, lieferte de Pundert als Solist eine sehr starke Leistung ab und kletterte als Drittplatzierter sogar aufs Siegertreppchen. Gut gemacht, Chef!

1 Kommentar

Kommentarfunktion geschlossen.